HSP-Kurzberatung

„Sich selbst zu lieben, ist der Beginn einer lebenslangen Romanze.“

Oscar Wilde

Ankommen

 

Die Kurzberatung (25 min) kann, muss aber nicht am Anfang eines Beratungsprozesses stehen. Sie ist vor allem hilfreich, wenn es darum geht, eine erste und vorläufige (!) professionelle Einschätzung zu erhalten, ob man hochsensibel ist.

 

Sie dient spezifischer Situationsklärung und der Beantwortung kurzer, prägnanter Fragestellungen. 

 

Die Kurzberatung kann Ihnen eine erste, grobe Richtung zu Fragestellungen geben, die mit der Hochsensibilität in Zusammenhang stehen können (zum Beispiel eine Gefühls- und Entscheidungsklärung zur Frage „Soll ich den neuen Job annehmen?“).

 

Soll ein Thema ausführlicher bearbeitet werden oder ist die Fragestellung komplexer, empfehle ich Ihnen die große Beratung.

Klarheit, Perspektiven ändern, Lebensgestaltung überprüfen, Informationen erhalten und Möglichkeiten überblicken.

Wichtig: Hochsensibilität ist eine Komponente im komplexen menschlichen Charakterbild und äußert sich bei jeder Person sehr individuell.

 

Es gibt jedoch valide Anhaltspunkte, die auf eine Hochsensibilität hinweisen können. Eine Auswahl dieser Kriterien zur Selbsteinschätzung finden Sie auch hier. Da viele dieser Aspekte auch auf andere Persönlichkeitsmerkmale oder psychische Schwierigkeiten hinweisen können, ist es für eine gesicherte Auswertung jedoch sinnvoller, die Merkmale im Längsschnitt zu betrachten. Ob es sich wirklich um Hochsensibilität handelt, lässt sich am ehesten über das Zusammenspiel der HSP-Kriterien und gleichzeitiger Ausschlusskriterien herausfinden.

 

Etwas ausführlicher habe ich den derzeitigen Forschungsstand / wissenschaftliche Untersuchungsverfahren von Hochsensibilität hier für Sie beschrieben.

Hier finden Sie Hinweise zu Ablauf und Kosten.